top of page

📘 Neuerscheinung: HaushĂ€lterische Bodennutzung vollziehen 📘

Dieses Werk basiert auf der Dissertation von Sibylle WĂ€lty und behandelt zentrale Themen unserer Zeit:


đŸ€” Warum ist Wohnen in StĂ€dten knapp und teuer?


🌄 Wieso zersiedeln wir weiter?


Ein zentraler Aspekt, den ich im Buch thematisiere und berechne, ist der “EinschrĂ€nkungseffekt” durch die Raumplanung. RaumplĂ€ne, insbesondere grundeigentĂŒmerverbindliche Bau- und Zonenordnungen, schaffen oft nicht genĂŒgend Wohnraum trotz hoher Nachfrage. Dies fĂŒhrt zur VerdrĂ€ngung einkommensschwacher Menschen.


🔍 LösungsansĂ€tze:

1. Datenbasierte InteressensabwÀgung in RaumplÀnen.

2. Transparente Mitwirkungsprozesse zur Schaffung nachhaltiger Stadtquartiere.

3. Effektive Partizipation der Bevölkerung.


In meinem Buch gehe ich detailliert auf die Mechanismen ein, die zu Wohnraumknappheit in StĂ€dten und Zersiedelung fĂŒhren. Die Analyse dieser Mechanismen bildet die Grundlage fĂŒr die im Buch ermittelten Lösungen, um die Herausforderungen der Raumplanung bei der InteressensabwĂ€gung und Partizipation zu meistern.


Besonders freue ich mich darĂŒber, dass ich kĂŒrzlich an der ETH Wohnforum - ETH CASE Jahrestagung mein Buch druckfrisch prĂ€sentieren, Bild 👇 Matteo D., und am Jahresanlass von Entwicklung Schweiz / DĂ©veloppement Suisse meine erste Kopie des Buches an Bundesrat Albert Rösti, Bild 👇 rwmotion.com, ĂŒbergeben durfte.



Ein grosser Dank an Sylvia MĂŒller Lektorat und Clemens Widmer Gestaltung.

àž„àž§àžČàžĄàž„àžŽàž”àč€àž«àč‡àž™


bottom of page